Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin "Manifestation"

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ilya Repin ist eine großartige russische Künstlerin. Er ist seit seiner Schulzeit in der Öffentlichkeit bekannt, aber nur wenige Menschen kennen eine Arbeit wie die „Manifestation vom 17. Oktober 1905“. Der Künstler malte das Bild bereits 1907 als Antwort auf das Manifest von Nikolaus II. Vom 17. Oktober 1905. Repin selbst sagte über seine Arbeit, es sei "... die Bewegung der russischen fortschrittlichen Gesellschaft ... über das Gebiet einer Großstadt in der Ekstase der allgemeinen Freude".

Alle, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in St. Petersburg lebten, sprachen über das Bild, dass es die Aufregung und Stimmung der Menge sehr genau wiedergibt.

Das Gemälde zeigt die russische Intelligenz - den Philologen V. Prakhov, die Schauspielerin L. Yavorskaya mit einem Blumenstrauß, den Kritiker V. Stasov und Menschen, die mit Fahnen und Bannern kommen. Der Künstler schien die Zeit für einen Moment anzuhalten, er schaffte es, die Stimmung der Öffentlichkeit zu vermitteln, die durch neue Staatsreformen verursacht wurde. Es gibt keine Täuschung in seinen Bildern, der Autor hat den Charakter der Demonstranten sehr genau geschrieben.

Mode zeigt sich in der Arbeit: junge Damen in Hüten, Männer in Militäruniformen. Diese detaillierte Ausarbeitung des Vordergrunds ermöglicht es dem Betrachter, den Geist und die Atmosphäre dieser turbulenten Zeit zu sehen, zu fühlen. Repin konnte die gesamte Essenz des revolutionären Protests tief erkennen und in seinem Film "Manifestation" festhalten. Die Aufgabe, die sich der Künstler gestellt hat, ist es, die Stimmung der Menge zu vermitteln, damit das Bild starke Emotionen ausstrahlt.

Wenn Sie sich die kompositorische Konstruktion der Handlung ansehen, können Sie den typischen Einfluss des Postimpressionismus auf die Hand des Meisters erkennen. Ich möchte auf die breiten Striche, die schlampige Schreibweise, die leuchtenden Farben, die Bildhaftigkeit und die Dynamik der Linie aufmerksam machen. Repin hätte durchaus ein Künstler mit einem anderen Stil und einer anderen Komposition werden können. Nicht dass er nicht wollte, sondern dass Zeit und Gesellschaft ihre eigenen Regeln diktierten. Kreative standen ständig unter starkem Druck, dies ist besonders charakteristisch für die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts.





Badende malen


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Komposition (Dezember 2022).